Der 17. Hilskammlauf fand am 02. Juni 2012 statt, wiederum an einem Samstag. Die Verschiebung der Veranstaltung auf dem Samstagnachmittag, anstatt dem Sonntagmorgen, wurde schon im letzten Jahr eingeführt. Vom MTV Wangelnstedt nahm Eckhard Nolte am Lauf über 5 Kilometer teil. Start und Ziel für diesen Laufwettbewerb war der Sportplatz „August-Reuter-Straße“. Die Strecke führte vorwiegend über asphaltierte Straßen. Eckhard konnte sich mit einem guten Lauf den 2. Platz in seiner Altersklasse M60 sichern und überquerte die Ziellinie nach 25:09 Minuten.

Insgesamt kamen 271 Läufer-und Läuferinnen auf den verschiedenen Strecken ins Ziel. Der Halbmarathon und der 10 Kilometerlauf wurden am Parkplatz „Roter Fuchs“ gestartet. Die beiden Strecken führten durch die Naturlandschaft des Hils. Gelaufen wurde vorwiegend auf Forstwegen, die nur wenige asphaltierte Passagen beinhalteten. Neu seit dem letzten Jahr war auch die Streckenführung über 10 Kilometer. Die neue Laufstrecke sollte schneller sein, da nun vorwiegend bergab gelaufen wurde, man erinnere sich bitte zum Vergleich an die „alte“ – ächz, stöhn, schnauf! Ganz so einfach war es dann doch nicht, da auf halber Strecke eine sanfte Bergpassage von 20 Prozent auf die Läufer-und Läuferinnen wartete und bergablaufen ist mitunter schwieriger als man denken sollte.

Dem Sieger Lars Donath von der ASFM Göttingen machte das alles nichts aus. Er erreichte das Ziel nach 33:23 Minuten. Bei den Frauen gewann Marike Eggers in 38:04. Den Halbmarathon entschied Rolf Kokemüller von der LAV Alfeld in 1:17:10 Stunden für sich. Carola Wagner vom Delligser SC war dagegen die mit Abstand schnellste Frau. Nur vier Männer konnten ihre Laufzeit von 1:24:31 Stunden toppen. Die 5 Kilometer gewann Jörn Hesse in 17:10 Minuten. Bei den Frauen siegte in 18:56 Minuten der Nachwuchs. Siegerin Annika Riedel von der TSV Eintracht Wolfshagen ist Jahrgang 1999.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fussball de
"Zum Weis