Am Tag der Deutschen Einheit, dem 03.10.2008, fand der 12. Alfelder Leinetal-Lauf statt. Bei kühlen Temperaturen und hin und wieder etwas Sonnenschein war die Veranstaltung auch in diesem Jahr wieder gut besucht. Insgesamt 348 Läufer-und Läuferinnen gingen auf den verschiedenen Strecken an den Start. Außer dem 1-km-Lauf für die Schüler-und Schülerinnen sind die Hauptläufe über 5 km, 10 km und 21,1 km amtlich vermessen und können, sofern die Sportler einem Mitgliedsverein des DLV angehören, in die Bestenliste aufgenommen werden. Alle Läufe führten über asphaltierte Straßen und sind sogenannte Pendelstrecken. Außerdem sind die letztgenannten Laufstrecken Wertungsläufe zum Südniedersachsen-Cup 2008.

Der MTV Wangelnstedt war zwar nur mit drei Sportlern vor Ort, doch trotzdem auf allen Hauptdistanzen vertreten. Als Erster des MTV-Trios ging Hartmut Ahlbrecht über die 10 km an den Start. Die Strecke führte vom Start an der Leinebrücke in Alfeld nach Meimerhausen und wieder zurück nach Alfeld. Hartmut lief ein richtig gutes Rennen und überquerte die Ziellinie im Hindenburgstadion in 49:45 Minuten. Das war für ihn persönlich die beste Leistung in dieser Saison. Der Lohn für das Unterbieten der 50 Minuten-Grenze war ein 6. Platz in seiner Altersklasse M55. Einen Doppelsieg in dieser Altersklasse konnten die Läufer des TK Jahn Sarstedt feiern.

Als Zweiter des MTV-Trios ging Dirk Goebel über den Halbmarathon an den Start. Der Entschluß die 21,1 km zu laufen fiel erst am Veranstaltungstag und wurde natürlich vom gutem Laufwetter begünstigt. Mit einer Zeit von 1:39:39 Stunden und Platz 9 in seiner Altersklasse M40 sah er seine Erwartungen bei seinem ersten Halbmarathonstart in dieser Saison nicht ganz erfüllt. Dafür waren seiner Meinung nach die letzten vier Kilometer einfach zu schlecht.

Nur eine Woche nach seinem fulminaten Erfolg beim Bremer Marathon ging Carsten Teiwes über die 5 km an den Start. Er lief als Gesamtfünfter in hervorragenden 17:12 Minuten über die Ziellinie und lieferte damit ,so kurz nach einem Marathon, schon wieder eine außerordentliche Leistung ab. In seiner Altersklasse M20 belegte Carsten den 3 Platz.

Abschließend ist sicherlich noch der Doppelsieg des Keniaten Erick Towett, der in Deutschland studiert und für die LG Göttingen startete, erwähnenswert. Er gewann zunächst den 10 km-Lauf sicher in 33:02 Minuten und anschließend den 5 km-Lauf ebenso souverän in 16:24 Minuten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fussball de
"Zum Weis