Wind Nord/Ost, Startbahn null-drei. Bis hier hör‘ ich die Motoren…Über den Wolken
muss die Freiheit wohl grenzenlos sein! So sang einst Reinhard Mey. Doch statt schwindelnder Höhe blieben die fast 2000 Teilnehmer beim 4. Hannover Airport Run am 09. April 2011 mit beiden Beinen fest am Boden. Neben dem Halbmarathon „Around the Airport“, der einmal um den Flughafen führte, wurden noch ein 10,2 km und ein 5 km langer Lauf angeboten. Außerdem eine 7 km Walkingstrecke, ein Kinderlauf, ein Rennen für Handbiker und ein besonderes Staffelrennen, bei der vier Staffeln einen Läufer über 10 Runden jagten und natürlich ein buntes Rahmenprogramm. Der Hannover-Airport spendete zudem 50,00 Euro für jeden gelaufenen Kilometer der VIP-Charity-Läufer und so kamen fast 12.000 Euro für den guten Zweck zusammen.Rolf Lohmann vom MTV Wangelnstedt hatte für den Hauptlauf, also den Halbmarathon gemeldet. An seiner Seite Wilhelm Kreykenbohm vom PSV Holzminden, der ebenfalls für die 21,1 km gemeldet hatte. Rolf hatte sich für diesen Halbmarathon eine Zielzeit von 1:47/1:48 Stunden vorgenommen. Eine realistische Zeit, war es doch der erste HM für Rolf in diesem Jahr. Außerdem fand Rolf, hatte er für einen Halbmarathon etwas wenig trainiert. Trotzdem standen Rolf und Wilhelm um 13.00 Uhr unter den fast 900 Läufer-und Läuferinnen am Start zum 21,1 Kilometer langen Lauf „Around the Airport“. Pünktlich zu den Hauptläufen ließ sich auch die Sonne blicken. Bald schon war es angenehm warm, die kühlen morgendlichen Temperaturen vergessen. Der leichte Wind war nicht weiter schlimm. Rolf lief verhalten an und teilte sich sein Rennen klug ein. Vorbei ging es nun an den Start-und Landebahnen, an Flugmaschinen und Gebäuden. Es ging durch Grünflächen und Wälder, sowie der Ortschaft Kaltenweide. Motoren dröhnten, Flugzeuge starteten oder landeten. Rolf lief gut und war im Ziel überrascht und sehr zufrieden mit seiner Zeit. Mit 1:44:42 Stunden (1:44:08 Stunden netto) belegte er in seiner Altersklasse M55 einen ausgezeichneten 9. Platz unter 43 Mitstreitern. Wilhelm Kreykenbohm erreichte als 12ter seinen Altersklasse M60 in 1:53:49 Stunden (1:53:09 Stunden netto) das Ziel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fussball de
"Zum Weis