Die Winterlaufserie des PSV Holzminden erfreut sich von Jahr zu Jahr einer immer größeren Beliebtheit und so konnten die Verantwortlichen auch für die diesjährige 23. Auflage 2007/2008 eine neue Rekordbeteiligung von 395 Teilnehmern vermelden.

Gelaufen oder gewalkt wird an acht Wochenenden von November bis Januar auf asphaltierten und befestigten Waldwegen im Solling mit teilweise happigen Steigungen. Die verschiedenen Strecken müssen, um in die Serienwertung zu kommen, mindestens fünfmal in der entsprechenden Distanz zurückgelegt werden. Neu hinzugekommen ist in diesem Jahr die 25-Kilometer-Serie ( mind. 5 x 5 km ) zu den beiden traditionellen Serien von 50 Kilometern ( mind. 5 x 10 km ) und 100 Kilometern ( mind. 5 x 20 km ).

Klassensieger der 25-Kilometerserie wurde überraschend Thorsten Raulfs in seiner Altersklasse M35 in einer Zeit von 01:49:34 Stunden. Trotz zwischenzeitlichen Gesundheitsbeschwerden ließ er sich nicht unterkriegen. Seine beste Zeit über die 5-Kilometerstrecke betrug 21:31 Minuten.  Hartmut Ahlbrecht erreichte auf der 50-Kilometerserie einen 6. Platz in seiner Altersklasse M55 in einer Zeit von 04:30:36 Stunden. Sein Sohn Christoph, der für den TSV Lenne startete, wurde Gesamtzweiter der 25-Kilometerserie und nur geschlagen von dem auch für den MTV Wangelnstedt startenden Carsten Teiwes, der hier jedoch für die SLT Deensen am Start war. Pech hatte Dirk Goebel der verletzungsbedingt mit nur zwei Wertungsläufen aufgeben musste. Ebenfalls auf zwei Teilnahmen kam auch Eckhard Nolte über die 5-Kilometer-Distanz.

Bei der Siegerehrung vor rund 250 Sportlern überreichten Organisationsleiter Jochen Droste und Leichtathletikwart Edgar Bettermann Pokale, Urkunden und weitere Auszeichnungen an alle Aktiven, die in die Wertung kamen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fussball de
"Zum Weis