Über 100 Läufer und Walker wagten sich am letzten Samstag, dem 19.04.2008, auf die vom Heimat- und Verkehrsverein Golmbach-Warbsen angebotenen Laufstrecken über 4 und 8,3 Kilometer. Organisator Jochen Droste war erfreut über das Wetter, das zum ersten Mal gute und trockene Bedingungen bei 12 Grad bot, obgleich ein unangenehmer kalter Wind blies. Zur Erinnerung: Im ersten Jahr regnete es und keine einzige Kirschblüte war zu sehen. Im zweiten Jahr waren die Blüten bei drückender Hitze von 34 Grad schon alle verblüht. Aber nicht nur das Wetter erfreute, sondern auch die hohe Teilnehmerzahl. Immerhin 40 Starter mehr als im Vorjahr und nicht nur Sportler aus dem Landkreis, sondern auch aus Hannover, Uslar und Einbeck, kamen in die „Rühler Schweiz“.

Kurz vor dem Start wurde noch Ralf Schwager ( PSV Holzminden ) für sein 25-jähriges Engagement im Sport geehrt und dann ging es los. Schon vom Start weg dominierte Carsten Teiwes ( SLT Deensen ) das Feld und führte die Läuferschar hinein in die „Rühler Schweiz“. Die Laufstrecken, die zusammen gestartet wurden, sind nicht einfach zu laufen. Beim 8,3 Kilometerlauf sind bis zu 300 Meter Höhenunterschied zu überwinden und der einstmals 3,5 Kilometer Jogginglauf wurde in diesem Jahr auf 4 Kilometer verlängert.
Sieger wurde auf der 4 Kilometer-Strecke mit 14:25 Minuten, der auch für den MTV Wangelnstedt startende Carsten Teiwes ( SLT Deensen ) mit fast 2 Minuten Vorsprung vor Rene Lammert ( MTV Altendorf ). Bei den Frauen gewann Julia Prinz ( TV Steinheim ) mit 19:07 Minuten knapp vor Julia Schliephake ( MTV Altendorf ) 19:15 Minuten.

Die 8,3 Kilometer gewann Sebstian Hoblitz in 33:14 Minuten ( TuS 13 Hembsen ) vor seinem Vereinskameraden Christoph Giefers. Bei den Frauen siegte Karin Meißner in 44:12 Minuten ( LG Hummetal ) vor Heike Raulfs ( SLT Deensen ) in 46:22 Minuten knapp vor Gudrun Heinemeyer ( MTV Wangelnstedt ) in 46:28 Minuten.

Aus Sicht unseres Vereines, des MTV Wangelnstedt, ist der 3. Gesamtplatz und damit der 2. Platz in der Altersklasse W45 auf der 8,3 Kilometerstrecke von Gudrun Heinemeyer besonders hervorzuheben. Schließlich nimmt die Sportlerin erst seit kurzem aktiv an Laufveranstaltungen teil. Unser zweiter Teilnehmer Dirk Goebel, nahm nach verletzungsbedingter Pause wieder an einem Lauf teil und erlief sich auf der 4 Kilometerstrecke den 8. Gesamtplatz, der in seiner Altersklasse M40 ebenfalls Platz 2 bedeutete.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fussball de
"Zum Weis