Der 27. Internationale Sollinglauf und Wandertag lockte am letzten Maiwochenende wieder mehr als 1000 Läufer, Walker, Wanderer und Biker nach Dassel. Für den MTV Wangelnstedt waren Gudrun Heinemeyer und Hartmut Ahlbrecht am Start. Traditionell fanden die Laufwettbewerbe am Samstag und die Wander-und Mountainbikewettbewerbe am Sonntag statt. Die äußeren Bedingen waren am Samstag sehr gut. Sonne mit leichter Bewölkung und Temperaturen über 20 Grad Celsius. Da machte es einfach Spaß zu laufen. Der diesjährige Wonnemonat Mai war schließlich mit nur 10,5 Grad im Schnitt viel zu kalt. Die Sonnenscheindauer war vielerorts so gering wie selten zuvor, dafür wurden wir mit Regen, Regen und noch mehr Regen beschenkt.

Außer den Bambini-und Schülerläufen führten die verschiedenen Strecken hinaus in das landschaftliche Umland der Stadt, aber vorzugsweise durch den wunderschönen Solling. Alle Laufstrecken über 5 Kilometer stellten erhöhte Anforderungen an die Läufer-und Läuferinnen, besonders die längeren Distanzen ab 13,5 Kilometer hatten es in sich und wiesen lange Steigungen und Gefällstrecken auf. Hier mussten die Läufer-und Läuferinnen gleich auf den ersten 3 Kilometern einen Höhenunterschied von 170 m überwinden. Die Wettbewerbe über 5 km, 13,5 km, 22 km und 30 km wurden für den Südniedersachsen-Cup gewertet. Die 5 km, 13,5 km und 22 km darüber hinaus auch für den Sollingcup, der in diesem Jahr zum ersten Mal per Punktesystem bewertet wird. Die weiteren Sollingcup-Veranstaltungstermine sind am 20.06. der Ahlsburglauf in Dörrigsen, am 22.08. der Waldlauf in Sievershausen und am 29.08. erstmalig der Bültelauf in Holzminden.

Mit knapp 150 Startern verzeichnete die Laufstrecke über 5 Kilometer eine sehr gute Beteiligung. Gestartet wurde dieser Lauf als Erster der Hauptläufe um 16.00 Uhr. Für diesen Wettbewerb hatte auch Hartmut Ahlbrecht gemeldet, der gerne eine längere Strecke gelaufen wäre, doch anderweitige Verpflichtungen ließen einen späteren Starttermin leider nicht zu. Hartmut lief ein blitzsauberes Rennen und belegte hinter Werner Golüke vom PSV Holzminden den 5. Platz in seiner Altersklasse M55. Mit der Zeit von 22:52 Minuten kann Hartmut jedenfalls mehr als zufrieden sein.

Ebenfalls knapp 150 Teilnehmer zählte auch der 13,5 Kilometer Lauf. Gudrun Heinemeyer war inmitten der bunten Läuferschar als die Strecken über 13,5 km, 22 km und 30 km gemeinsam gestartet wurden. Gudrun lief die 13,5 Kilometer Distanz. Diese Strecke verlangte dem Sportler einiges ab, anfangs mit langen Bergauf-Passagen und später ca. 4 Kilometer vor dem Ziel mit zwei kurzen aber steilen Anstiegen am Schnepfenstieg. Anschließend war der letzten Versorgungsposten am Mackensen Forsthaus nicht mehr weit und danach ging es durch die Feldmark dem Ziel entgegen. Gudrun belegte eine Sekunde hinter Svenja Regnitz vom DSD Dassel den 5. Platz in ihrer Altersklasse W45. Gudrun brauchte für die schwere Strecke nur 1:17:40 Stunden, obwohl sie vorher über leichte gesundheitliche Beschwerden geklagt hatte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fussball de
"Zum Weis