Beim 14. Hilskammlauf am 7. Juni 2009 in Delligsen glänzte Thorsten Raulfs mit einem persönlichen Streckenrekord. Im Halbmarathonlauf, der morgens um 9.30 Uhr am Parkplatz „Roter Fuchs“ gestartet worden war, erreichte er schon nach 01:27:55 Stunden das Ziel im Delligser Stadion. Damit war er knapp eine und eine halbe Minute schneller als im letzten Jahr. Thorsten lief als elfter des Gesamtfeldes über die Ziellinie und erreichte in seiner Altersklasse M35, die überaus stark besetzt war, einen hervorragenden 5. Platz. Dieser 21,1 km lange Lauf war mit 120 Läufer-und Läuferinnen der teilnehmerstärkste der Veranstaltung. Die Gründe hierfür sind schnell aufgezählt. Die Steigungen, die dieser Landschaftshalbmarathon aufweist, sind halbwegs einfach zu laufen und zudem geht es nach dem ersten Drittel des Weges schon bergab in Richtung Stadion. Außerdem zählt dieser Halbmarathon zu den schönsten Strecken des Südniedersachsen-Cups.

Erstaunlicherweise waren in diesem Jahr trotz Schafskälte mehr Teilnehmer auf den verschiedenen Hauptstrecken (5 km, 10 km, HM) unterwegs als im letzten Jahr bei sommerlichen Temperaturen. Der Veranstalter hatte zudem Glück, dass Petrus ein Einsehen hatte und den Wasserhahn zumindest für den Vormittag zugedreht hatte.

Mit Dirk Goebel war noch ein weiterer MTVer mit von der Partie. Dirk lief die kürzere, vom Streckenprofil aber schwerere, 10 km Strecke. Neu war diesmal, dass eine zusätzliche Stadionrunde nach dem Start gelaufen werden musste. In der Zeit von 43:55 Minuten erreichte Dirk als Gesamtzwölfter das Ziel. In seiner Altersklasse M45 war das der 4. Platz, nur sechs Sekunden hinter dem drittplazierten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fussball de
"Zum Weis