Am 6. September 2008 fand der 22. Mündener Altstadtlauf 2008 statt. Hann. Münden, verkürzt auch Münden genannt, war mal wieder Anlaufstelle zahlreich laufbegeisterter Menschen der Region und darüber hinaus. Drei Laufstrecken wurden angeboten. Als längste Strecke war der Halbmarathon im Programm. Diese 21,1 Kilometer lange Strecke wurde größtenteils außerhalb der Stadt ausgetragen. Die Strecken über 5 und 10 Kilometer führten durch die Fußgängerzone der Innenstadt, vorbei an vielen restaurierten Fachwerkhäusern, über Straßen und durch eine Parkanlage. Die 5 km waren in drei Runden, die 10 km in sechs Runden zu laufen.

Willi Schiller, Hartmut Ahlbrecht und Dirk Goebel hatten sich in die Drei-Flüsse-Stadt begeben, um weitere Punkte im Rahmen des Südniedersachsen-Cups zu sammeln. Diese wird so genannt, weil sich dort der Zusammenfluß von Werra und Fulda zur Weser befindet. Gestartet wurde in der Fußgängerzone nahe dem Kirchplatz, der für alle Läufer auch das Ziel war. Die Laufstrecke ist geprägt von der einen oder anderen engen Kurve, nur leichtem auf und ab und natürlich dem typischen Plaster einer Innenstadt. Das Wetter war trocken aber windig.

Die beste Platzierung der drei MTVer erreichte diesmal Hartmut Ahlbrecht. Mit 24:37 Minuten über die 5 Kilometer belegte er einen großartigen 2. Platz in seiner Altersklasse M55. Nicht viel schlechter lief es für Willi Schiller. In der Altersklasse M60 erlief er sich in 23:55 Minuten einen glänzenden 3. Platz. Ebenfalls den 3. Platz konnte auch Dirk Goebel für sich verbuchen. Seine Zeit im Ziel lautete 20:54 Minuten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fussball de
"Zum Weis